Die Toten Hosen: Konzert für Erdbebenopfer wird live übertragen

Von: Benjamin Stroka

Campino, Sänger der «Toten Hosen» steht bei der ZDF-Aufzeichnung des großen Jahresrückblicks «Menschen 2019» auf der Bühne.Die Toten Hosen um Frontmann Campino wollen mit dem Benefiz-Konzert Spenden sammeln (Archivbild). © Axel Heimken/dpa

Die Toten Hosen geben am 24. Februar ein Konzert in Düsseldorf. Mit dem Auftritt im PSD Bank Dome werden Spenden für die Erdbebenopfer in der Türkei und in Syrien gesammelt.

Update vom 17. Februar, 15:54 Uhr: Das Benefiz-Konzert der Toten Hosen für die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien wird am 24. Februar live auf WDR2 übertragen. Das hat die Band auf Instagram bekannt gegeben. Wer keine Karte ergattern konnte, kann so zumindest live vor dem Radio (WDR) dabei sein.

Die 10.500 Tickets für das Konzert im PSD Bank Dome in Düsseldorf waren am Mittwochabend nach gerade einmal 60 Sekunden ausverkauft. Mehr als 100.000 Menschen hatten versucht, eine Karte zu bekommen. Die Band hat angekündigt, die kompletten Einnahmen, nach Abzug der Produktionskosten, an das Rote Kreuz, Ärzte ohne Grenzen und Medico International zur Unterstützung der Arbeit in den betroffenen Katastrophengebieten zu spenden.

Die Toten Hosen geben Konzert für Erdbebenopfer – Tickets schon ausverkauft

Update vom 15. Februar, 19:28 Uhr: Innerhalb weniger Minuten waren am Mittwochabend die Tickets für das Benefiz-Konzert der Toten Hosen ausverkauft. Die Tickets konnten ab 19 Uhr über die Plattform Eventim gekauft werden. Die meisten Karten waren für den Festpreis von 75 Euro erhältlich. Aber wer eine Karte ergattern wollte, musste nicht nur schnell sein, sondern auch etwas Glück haben. Denn schon nach wenigen Minuten wurden die Tickets als „Zurzeit nicht verfügbar“ angegeben. Das Konzert zum Spendensammeln für die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien war damit erwartungsgemäß schon nach kurzer Zeit ausverkauft. Selbst die Tickets für die „Business Seats“, pro Karte immerhin 190,10 Euro, sind inzwischen vergriffen.

Die Toten Hosen geben Konzert für Erdbebenopfer – Tickets ab 19 Uhr

Erstmeldung vom 13. Februar: Düsseldorf – Mit einem kurzfristig angesetzten Konzert wollen Die Toten Hosen Spenden für die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien sammeln. Unter dem Motto „Drei Akkorde für deine Spende“ tritt die Rockband am 24. Februar 2023 im Düsseldorfer PSD Bank Dome auf. Der Kartenvorverkauf beginnt bereits am Mittwoch (15. Februar) um 19 Uhr.

Die Toten Hosen: Konzert zum Spendensammeln für Erdbebenopfer

  • Was? Benefiz-Konzert der Toten Hosen für die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien
  • Wann? Am 24. Februar 2023
  • Wo? Im PSD Bank Dome (DEG-Platz 1, Theodorstraße 281 in 40472 Düsseldorf)
  • Kartenvorverkauf? Ab 15. Februar, 19 Uhr, bei Eventim

„Wir sind tief berührt vom Leid der dortigen Bevölkerung und denken besonders an diejenigen unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger, die um ihre Freunde und Verwandten in den betroffenen Gebieten bangen und trauern“, teilt die Band um Frontmann Campino am Montag mit.

Mit dem Benefiz-Konzert wolle man nun ein „kleines Zeichen der Anteilnahme und Verbundenheit“ senden und „gleichzeitig so viel Geld wie möglich zur Linderung des Leids zu sammeln“, heißt es weiter. Neben den Toten Hosen werden auch die Donots und Thees Uhlmann auftreten.

Lesen Sie auch

Rosenmontagszug 2023 in Düsseldorf im Überblick: Strecke, Ablauf, NeuerungMega-Dach für Luxus-Meile geplant – faszinierende Kathedrale in Düsseldorf geplant

Benefiz-Konzert der Toten Hosen: Vorverkauf startet am Mittwoch

Die kompletten Einnahmen des Konzerts sollen nach Abzug der Produktionskosten an das Rote Kreuz, Ärzte ohne Grenzen und Medico International gehen. „Alle teilnehmenden Musiker verzichten auf eine Gage“, erklären die Hosen.

Der Kartenvorverkauf für Tickets startet bereits am Mittwoch, ab 19 Uhr auf Eventim. Jede Karte kostet 75 Euro und pro Bestellung können vier Tickets gekauft werden. „Um Schwarzmarktpreise zu verhindern, werden alle Karten personalisiert sein“, betont die Band. Eigentlich hatten die Toten Hosen 2023 nur Auftritte auf Festivals geplant. Es ist davon auszugehen, dass die Karten für das kurzfristig angesetzte Benefiz-Konzert am 24. Februar innerhalb weniger Minuten ausverkauft sein werden. Erst im Vorjahr waren Die Toten Hosen im Rahmen ihrer Tour für Konzerte unter anderem in Köln in Gast. Danach folgten zwei Heimspiele in Düsseldorf. (bs) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *