Fußball-EM 2024 in Düsseldorf – der Spielplan im Überblick

Bei der EM 2024 wird in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf gespielt. Auch zwei Top-Teams sind am Start. Alles, was Fans zum Spielplan wissen müssen.

Düsseldorf – Die Fußball-EM in Deutschland steht vor der Tür. Los geht es am 14. Juni 2024 mit dem Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Schottland. Vier der zehn EM-Spielorte liegen sich in NRW, genauer gesagt in Dortmund, Düsseldorf, Köln und Gelsenkirchen. Die Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf wird bei der EM Gastgeber für fünf der insgesamt 51 Spiele sein. Allerdings wird die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft höchstens einmal in Düsseldorf spielen. Mit Frankreich und Spanien sind jedoch gleich zwei Top-Favoriten auf den EM-Titel in der NRW-Landeshauptstadt zu Gast.

Fußball-EM 2024 in Düsseldorf: Der Spielplan für die Merkur Spiel-Arena im Überblick

Montag, 17. Juni Gruppe D Österreich Frankreich 21 Uhr
Freitag, 21. Juni Gruppe E Slowakei Ukraine 15 Uhr
Montag, 24. Juni Gruppe B Albanien Spanien 21 Uhr
Montag, 1. Juli Achtelfinale Zweiter Gruppe D Zweiter Gruppe E 18 Uhr
Samstag, 6. Juli Viertelfinale Sieger Achtelfinale 7 Sieger Achtelfinale 8 18 Uhr

Am Montag (17. Juni) geht es los mit den EM-Spielen in Düsseldorf. Zum Start gibt es gleich einen Kracher. Um 21 Uhr treffen Österreich und Frankreich aufeinander. Österreich mit ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick gehört zu dem erweiterten Favoritenkreis. Die Équipe Tricolore gilt dagegen als einer der heißesten Favoriten auf den EM-Titel.

Merkur Spiel-Arena, rechts Dani Olmo am BallIn Düsseldorf sind bei der EM unter anderem die Spanier um den Leipziger Dani Olmo zu Gast (Archivbilder/ID-ZRNRW-Montage). © Hans Blossey/Imago & Aflosport/Imago

Beim letzten EM-Triumph der Franzosen im Jahr 2000 im Stadion De Kuip von Rotterdam stand der heutige Trainer der französischen Nationalmannschaft Didier Deschamps noch selbst auf dem Spielfeld. Sollten Österreich oder Frankreich in Gruppe D den zweiten Platz belegen, würde das Achtelfinale ebenfalls in Düsseldorf ausgetragen. Der Gegner wäre der Zweitplatzierte aus Gruppe E.

Am 24. Juni tritt dann Spanien in seinem abschließenden Gruppenspiel auf Albanien. Bei der „Furia Roja“ dürften dann auch Stars wie der junge Stürmer des FC Barcelona Lamine Yamal und der Leipziger Dani Olmo auf dem Platz stehen. In einem möglichen Viertelfinale könnte der dreifache Europameister erneut in Düsseldorf spielen. Darüber hinaus werden auch die Slowakei und die Ukraine in der Merkur Spiel-Arena spielen. Das Parallelspiel Belgien gegen Rumänien aus Gruppe E wird in Köln ausgetragen.

Änderung am Stadion in Düsseldorf – aus der Merkur Spiel-Arena wird die Düsseldorf Arena

Für die Dauer der Fußball-EM müssen sich die Fans in Düsseldorf auf eine Änderung des Stadionnamens einstellen. Während der Europameisterschaft wird das Stadion „Düsseldorf Arena“ genannt. Bei Spielen von Fortuna Düsseldorf trägt das Stadion dagegen den Namen „Merkur Spiel-Arena“. Auch viele andere Stadien werden zur EM umbenannt.

Düsseldorf Arena (Merkur Spiel-Arena)
Adresse Arena-Straße 1, 40474 Düsseldorf
Kapazität während der EM 47.000
Anzahl der EM-Spiele 2024 5 (3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Viertelfinale)

Die Merkur Spiel-Arena zählt zu den kleineren Stadien der EM. Während der Gruppenspiele und den K.-o.-Duellen bietet die Düsseldorf Arena Platz für 47.000 Zuschauer. Das sind weniger als bei den Heimspielen der Fortuna, bei denen 54.600 Plätze zur Verfügung stehen. Da es bei der EM jedoch keine Stehplätze geben wird, verringert sich die Kapazität der Merkur Spiel-Arena während der EM-Wochen vorübergehend. Dennoch dürfen die Fans in Düsseldorf bei jedem EM-Spiel jubeln. (jr)

Auch interessant

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *