Tirpersorf im Vogtland: Mann (28) gesteht, eigene Familie getötet zu haben

Drei Tote in Tirpersdorf: Am frühen Montagmorgen wurde die Polizei vom mutmaßlichen Täter alarmiert. (Symbolbild)Drei Tote in Tirpersdorf: Am frühen Montagmorgen wurde die Polizei vom mutmaßlichen Täter alarmiert. (Symbolbild) © Rüdiger Rebmann/Imago

Schreckliche Tat in Tirpersdorf im Vogtland. Ein 28-Jähriger gesteht, seine Familie umgebracht zu haben. Er stellte sich der Polizei.

Tirpersdorf – Gegen 4.45 Uhr stellt er sich bei der Polizei. Ein Mann aus Tirpersdorf im Vogtland gesteht, seine Familie umgebracht zu haben. Am Montagmorgen fand die Polizei die Leichen der zwei Frauen (85, 59) und die eines Mannes (85) in einer Wohnungen in der sächsischen Gemeinde.

Polizei findet drei Tote in Tirpersdorf im Vogtland: Mann (28) gesteht Bluttat an eigener Familie

Vor Ort habe die Polizei den Mann in einer „psychischen Ausnahmesituation“ vorgefunden, teilte eine Sprecherin der Freien Presse mit. Widerstandslos habe er sich abführen lassen und werde im Moment vernommen. Alkohol- und Drogentest fielen nach Angaben der Sprecherin negativ aus.

Offenbar handelt es sich bei den drei Toten um Familienangehörige des 28-Jährigen, wie erste Ermittlungen der Polizei ergaben. Bei den Toten handelt es sich um die Mutter und die Großeltern des Verdächtigen. Ein mögliches Motiv ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts auf einen Dreifachmord.

Der Fall erinnert stark an den Tod dreier Menschen aus Villingen-Schwenningen im Januar dieses Jahres. Hier steht ein 27 Jahre alter Mann unter Verdacht, seine Eltern und seinen Bruder mit einem Messer getötet zu haben.

Auch interessant

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *